Freedom HKG
Hongkong fällt - Der letzte Kampf für die Freiheit
Home
Offener Brief
landing

Ein offener Brief von Hongkonger

Hongkong fällt - Der letzte Kampf für die Freiheit

Dies ist ein dringender Aufruf aus Hongkong. Die Zeit läuft - wir benötigen Ihre Unterstützung!

Bitte fordern Sie Ihre Regierung nachdrücklich auf, uns Hongkongern bei der um sich greifenden Gewalt, der wir durch Hongkongs Regierung ausgesetzt sind, beizustehen. Obwohl wir um unsere Sicherheit fürchten, werden wir weiter für Demokratie und Freiheit kämpfen.

Inmitten eines Hagels aus Tränengas und Geschossen ist nicht mehr viel von der einst pulsierenden und sicheren Metropole, die wir alle kannten, übrig geblieben. Seit die Proteste gegen das umstrittene Auslieferungsabkommen im Juni dieses Jahres begannen, wurde das hohe Maß an Autonomie und Freiheit bis zur Unkenntlichkeit zerfressen. Die bittere Wahrheit, die Hongkongs Regierung verschweigt, ist: Hongkong steht kurz davor, ein Polizeistaat zu werden.


Anstatt die versprochenen politische Reformen umzusetzen, wurde die Regierung Hongkongs zu einem Unterdrückungsapparat. Polizeigewalt, sowohl von Hongkongs, als auch von Chinas Regierung befürwortet, sind leider Teil unseres täglichen Lebens geworden. Abgesehen von der Entmenschlichung der Protestierenden zu „Kakerlaken“ und den brutalen Angriffen gegen sie zum Zwecke der „Lenkung von Menschenmassen“, prügeln Polizeibeamte jetzt wahllos auf Fußgänger, Journalisten und medizinisches Personal ein. Polizeistationen werden immer dann geschlossen, wenn angeheuerte Schlägertrupps auf gewöhnliche Bürger losgehen, um abweichende Meinungen zu unterbinden. Verhaftungen und Verurteilungen werden immer willkürlicher. All dies sind Taktiken, die üblicherweise von einer nicht gewählten Regierung angewendet werden, um die Opposition zum Schweigen zu bringen.


Die Bürger Hongkongs sind unter ihrer eigenen Regierung nicht mehr sicher. Uns läuft die Zeit davon - aber Sie können das ändern. Bitte stehen Sie uns bei:

  • Appellieren Sie an Ihre Regierung, um diplomatischen Druck auf Hongkong und China auszuüben und Maßnahmen zu ergreifen, die die Rechte, die Freiheit und die Sicherheit von Hongkongs Bürgern unterstützen, wie z. B. Sanktionen und Verbote für Waffenexporte.
  • Drücken Sie ihre Unterstützung für den Kampf der Hongkonger nach Freiheit aus. Sprechen Sie für uns - vor allem dann, wenn wir es nicht mehr selbst tun können.

**Kämpft für Freiheit. Steht Hongkong bei.**